· 

Die 4 Jahreszeiten eines Diät-und Fitnessjahres

 

Keine Lust zu lesen?

Höre dir den Artikel einfach hier als Blogcast an:


Ich begleite Dich durch Dein Diät- und Fitnessjahr.

Mit einem Augenzwinkern betrachtet … also bitte nicht bierernst nehmen. Aber es ist natürlich ein Körnchen Wahrheit dabei und manchmal streue ich Salz in die "Fitness- und Abnehm"-Wunde.

 

Begleite mich durch das Jahr und vielleicht ertappst Du Dich an der ein oder anderen Stelle und bestätigst leise: "Genauso ist es."

 

Los geht sie:

Eine Achterbahn aus Erfolgserlebnissen und Frust

4 Jahreszeiten im Fitnessjahr


Das 1. Quartal Neustart  … Du stehst in den Startlöchern

Der Januar beginnt mit einem vorsichtigen Blick auf die Waage und Du hattest es schon befürchtet. Die Schlemmereien der letzten Wochen haben ihre Spuren hinterlassen. 

 

Und nun? Deine 1. Reaktion:

● Schnappatmung

● Schockstarre

● "Ich hasse die Waage."

 

Jetzt ist Schluss.  

Ab sofort stehen gesunde Ernährung und Fitnesstraining auf dem Plan. 

Du gehst erstmal einkaufen:

 

● Eiweiß-Shakes

● Mageres Eiweiß  wie Fisch, Geflügel oder pflanzliche Eiweißquellen

● Unmengen an "Grünfutter"

● Diätbücher 

● Fitness-Bücher & Home-Trainingsvideos 

● Hanteln, Gymnastik-Matte & einen Hometrainer

● Oder am besten  … eine Mitgliedschaft im Fitnessstudio. Kluge Entscheidung! 

● Du erhöhst Dein Sportpensum.

● Du buchst einen Personal Trainer.

Abnehmen und Fitness gehören zusammen - Gemüsekorb

Konntest Du Deine Ziele erreichen? Vielleicht waren die Erwartungen unrealistisch und Du hast Dich zu sehr unter Druck gesetzt? Aber das ist ein ganz anderes Thema, auf das ich in einem weiteren Artikel eingehe. 

Los geht's. Du bist voll motiviert und die ersten Fitness-Erfolge stellen sich ein.

Du hast Dich in einem Fitnessstudio angemeldet und auch schon die ersten Trainingsstunden hinter Dir. In diesem Jahr hast Du es endlich geschafft.  Du hast Deinen inneren Schweinehund überwunden und nicht nur Unmengen an gesunden Lebensmitteln eingekauft, sondern auch Dein Fitnessprogramm gestartet … herzlichen Glückwunsch. 

 

Der Schritt ist für viele gar nicht so leicht. Die Hemmschwelle ist einfach zu hoch. Sie fühlen sich beobachtet und einfach unwohl in ihrer Haut. Und diesen Voraussetzungen kann Fitnesstraining keinen Spaß machen. Deshalb höre ich oft: "Ich muss erst einige Kilos abnehmen, bevor ich mit Fitnesstraining starte." Das ist sehr schade. Gerade die Kombination von Bewegung und gesunder Ernährung bringt Dir die besten Erfolge.

Fitnesserfolge stellen sich ein

Renate Weiß - Inhaberin Silhouette Wetzlar

Ein Tipp von einer Fitnesstrainerin (also von mir):

"Hast Du Dir schon einmal überlegt, ein Frauenfitness-Studio zu besuchen?" Dort wirst Du Dich sicherlich deutlich wohler fühlen. Hört sich gut an!? Dann vereinbare gleich ein Probetraining


● Der Vorsatz: "Ich nehme ab und werde fitter." ist gefasst. 

● Die ersten Wochen sind ins Land gegangen. 

● Du trainierst fleißig  … regelmäßig zweimal in der Woche.

● Du achtest streng auf Deine Ernährung … Gemüse, Obst, Salat & ausreichend Eiweiß. 

● Süßigkeiten?! Du gönnst Dir ab und zu ein Stückchen Schokolade  … mehr nicht.

 

Die Kilos purzeln und Du trainierst fleißig.

Es wird Ende Januar. Du hältst Dich an Deinen Ernährungsplan. Auch wenn es die eine oder andere Ausnahme gab. 

Aber wenn Du ehrlich bist, häufen sich die Ausnahmen in letzter Zeit und mit dem Fitnesstraining klappt es auch nicht immer. "Schlendrian" macht sich breit.

 

Früher fiel es Dir viel leichter, ein paar Kilos abzuspecken. 

Weniger Süßigkeiten, abends etwas weniger gegessen oder auch mal eine Mahlzeit ausfallen lassen. Schon passen Röcke und Hosen wieder.   

Jetzt probierst Du alles aus:

● Low Carb

● 3x täglich Eiweiß-Shakes 

● Intervall Fastenkur 

Der Erfolg  … eher ernüchternd. 

 

"Ob das schon die Wechseljahre sind?" 

"Noch nie fiel es mir so schwer, die Speckpölsterchen am Bauch wieder zu verlieren." Es könnte tatsächlich an den Wechseljahren liegen, dass Dein Stoffwechsel nicht mehr so auf Hochtouren läuft. Aber keine Angst, mit regelmäßigem Krafttraining und einer eiweißreichen Ernährung bekommst Du das wieder in den Griff.

 

Du bist in bester Gesellschaft.  

Statistisch gesehen starten die meisten Menschen im Januar mit dem Vorsatz, abzunehmen und fitter zu werden. Leider verlaufen viele dieser Vorsätze schon im Januar im Sande. 

Eiweißshake als Begleiter zum Fitnesstraining

Ein kurzes Aufflackern der guten Vorsätze gibt es häufig nochmals kurz vor Karneval.

Damit das Kostüm passt. Aber es ist natürlich auch die Zeit der großen Versuchungen.

Kräppel & Quarkbällchen locken in jeder Bäckerei. Das eine oder andere alkoholische Getränk gehört zur Faschingszeit einfach dazu.

 

Zeit für eine Bestandsaufnahme. Hast Du Dein Ziel erreicht? 

Sind Deine guten Vorsätze Schnee von gestern oder bist Du voll auf Kurs?

 

Du startest einen letzten Versuch, Dein Fitness- und Abnehmziel für die ersten Monate des Jahres noch zu erreichen.

● Du reduziert die Kalorien noch mehr. Legst sogar Fastentage ein. 

● Du erhöhst Dein Sportpensum.

● Du buchst einen Personal Trainer.

 

Konntest Du Deine Ziele erreichen? 

Vielleicht waren die Erwartungen unrealistisch und Du hast Dich zu sehr unter Druck gesetzt?

 

Aber das ist ein ganz anderes Thema, auf das ich in einem weiteren Artikel eingehe. 


Das 2. Quartal: Crash-Diäten haben Hochkonjunktur

So einfach und so erfolgreich! Oder?

Die Monate April, Mai und Juni stehen oft im Zeichen von Kurzurlaub oder Vorfreude auf den großen Sommerurlaub. 

 

Und die  "Notfall-Diäten" haben Hochkonjunktur. 

● Die Bikini-Diät … 3 Kilo in einer Woche abnehmen. 

● Last Minute Diät … 10 Kilo in 3 Wochen gesund abnehmen. 

● 1 Kilo Fett verlieren  … über Nacht. So schnell abnehmen ist doch ein Traum.

 

Und, und, und … ergänze in Gedanken die Liste.

 

Und vielleicht bist Du ja erfolgreich und verlierst Gewicht.

Diäten nie ohne Fitness

 

Im Frühling fällt es Dir auch deutlich leichter,  sportlich aktiv zu werden. 

Dich auch im Alltag mehr zu bewegen.  Die längeren Tage und die wärmende Frühlingssonne locken Dich nach draußen.  

● Radfahren.

● Nordic Walking. 

● Lange Spaziergänge tun jetzt einfach gut & unterstützen Deine Fitnessziele.

 

Aber auch wenn es Dich nach Draußen zieht, vernachlässige Dein Krafttraining nicht.

Halte Dir immer vor Augen: "Nur eine gute Muskulatur verleiht Dir eine straffe, schlanke Silhouette." Und das Beste ist: "Muskeln sind die Fettverbrennungs-Öfchen Deines Körpers."

Mit etwas mehr Muskulatur verbrennst Du den ganzen Tag mehr Kalorien. Auch wenn Du entspannt auf der Couch relaxt  … nach Deinem Training natürlich. 


Das 3. Quartal: Urlaub - Entspannung - Faulenzen! Diät? Nein Danke!

Du fährst beschwingt in Deinen wohlverdienten Urlaub und lässt es Dir gut gehen. 

● Faulenzen am Strand 

● All-Inclusive … leckeres Essen rund um die Uhr

● Und ab und zu ein Cocktail gehört einfach zum Urlaubsfeeling dazu.

 

Fatal ist nur, dass Dein Körper nach der strenger Diät vor Deinem Urlaub jetzt jede Kalorie aufsaugt wie ein Schwamm. 

Und wieder zuhause … der Schock auf der Waage.

 

1. Szenario : Die mühsam abgehungerten Kilos sind wieder da und haben noch ein paar Kumpel mitgebracht. Die ganze Quälerei vor dem Urlaub war "für die Katz".

2. Szenario: Die Waage ist gnädig und zeigt das gleiche Gewicht wie vor Deiner  Crash-Diät. Also eigentlich plus/ minus Null. 

Aber Du fühlst Dich irgendwie runder und die Kleidung passt auch nicht mehr so gut. 

Was ist passiert? 

 

Du hast mit Deiner Crash-Diät vor dem Urlaub hauptsächlich Wasser und wertvolle  Muskulatur verloren. Natürlich auch ein wenig Körperfett.

Im Urlaub hast Du jetzt wieder an Gewicht zugelegt.  Aber leider keine wertvolle Muskulatur, die für eine knackige Figur sorgt. Sondern kleine Fettpölsterchen, die dich ärgern. Die Kleidung ist zu eng und Du fühlst Dich nicht wohl in Deinem Körper.  

Jetzt könntest Du auf die Idee kommen, die Wunderdiät von vor dem Urlaub wieder hervorzuholen und einfach nochmal wiederholen.

  

Schließlich war sie ja zunächst erfolgreich.

 

Bitte tu es nicht. Mit jedem neuen Diätversuch wird Dein Stoffwechsel träger und Gewicht verlieren wird immer mühseliger.

 

Das 3. Quartal war eine Achterbahn von Gewichtsabnahme und Gewichtszunahme.

Häufig begleitet von Frust und Selbstzweifeln … "Ich schaffe es nicht."

 

Und so startest Du in den Herbst.

Gewicht abnehmen im Fitness-Studio


Das 4.Quartal: Gemütlichkeit kehrt ein. Diäten, gesund abnehmen und gesunde Ernährung?

Neustart im nächsten Jahr! 

Den Herbst können wir schnell abhandeln. Es sind wieder lange Klamotten und herrlich weite Pullover angesagt. Da tritt die Figur in den Hintergrund.  Es sei denn, Du fliegst im Winter in warme Gefilde.  Dann schau Dir nochmal die 2. & 3. Jahreszeit an.

 

Der Herbst mit seinen herrlichen Märkten lädt reichlich zum Schlemmen ein und ab Ende November stimmen wir uns auf die Weihnachtszeit ein. Da redet niemand von Diät, Gewicht verlieren, gesünder essen.

 

Schnell abnehmen, Gewicht verlieren, gesund abnehmen und gesunde Ernährung, das sind Themen,  mit denen wir uns im Januar wieder beschäftigen.

Das Diätjahr geht zu Ende. Zeit für ein Resümee. Hast Du Deine Ziele erreicht?

 

Aber vielleicht hast Du Lust bekommen,  in der dunkleren Jahreszeit etwas Neues auszuprobieren und mit Deinem individuellen Fitnesstraining zu starten? 

Dir fehlt jetzt nur noch das richtige  Fitnessstudio, in dem Du Dich wohlfühlst.  

Schließlich  möchtest Du Deine Freizeit dort verbringen und unter Gleichgesinnten trainieren.  Du brauchst einen Trainer, der Dich anleitet und motiviert. Dir vielleicht auch mal ein wenig Feuer unterm Hintern macht, wenn Du schwächelst. Vereinbare doch gleich ein Probetraining und lerne Silhouette kennen!

 

Wir erstellen gemeinsam einen Trainingsplan für Dich und schauen, in welche Ernährungsfallen Du immer wieder tappst. Der berühmte Blick von Außen öffnet Dir die Augen, warum Du immer wieder mit Deinen Kilos kämpfst. 

Krafttraining zum Abnehmen im Fitness-Studio


Hier enden die 4 Jahreszeiten eines  Fitness- und Diätjahres.

Natürlich habe ich alles überspitzt dargestellt und zum Teil den Finger ordentlich in die Wunde gelegt. Aber wir alle wollten doch schon mal ratzfatz ein paar Kilos abspecken. 

 

Hat es funktioniert? Bist Du dauerhaft schlanker geworden?

 

Aber jetzt wird es ganz ernsthaft.  

Vielen geht es so, dass sie sich tagein tagaus mit ihrem Gewicht und ihrer Figur beschäftigen.  

Dass sie gefühlt das ganze Jahr auf Diät sind. Mit sehr mäßigem Erfolg und umso mehr Frust.  

Du kannst jederzeit damit beginnen, Dich mit gesunder Ernährung, Sport und mehr Bewegung im Alltag zu beschäftigen. Und so näherst Du Dich Schritt für Schritt Deinem Wohlfühlgewicht. 

Nicht in 3 Wochen und auch nicht in 6 Wochen. 

 

Aber wenn Du Dir genügend Zeit gibst, kannst Du viel erreichen.

 

Ein halbes Kilo in der Woche hört sich mickrig an. Du denkst: "Den Spruch kenn ich zur Genüge. Komm mir nicht mit den ollen Kamellen." 

Stimmt, es ist ein Allgemeinsatz und Du hast ihn sicher schon oft gehört. Aber … wenn's doch stimmt! Aufs Jahr gesehen, ergibt sich ein Minus von 26 Kilo. Und das hört sich schon ganz anders an. 

 

Betrachten wir das Ganze realistisch.

Es wird immer einen Gewichtsstillstand geben. Oder Du legst eine Pause ein, in der Du versuchst das neue Gewicht zu halten. 

Wenn Du durchhält, dann kannst Du Dich über einen Gewichtsverlust von 15 bis 20 Kilo in einem Jahr freuen.  Hört sich doch gut an?!

 

Wenn Du jetzt noch wissen möchtest,  wer hier schreibt und welche Erfahrungen ich gemacht habe,  dann lies gerne meine Blogartikel zum Thema "Abnehmen". Dort schildere ich meine eigene Geschichte.  

 

Und wenn Du Unterstützung bei Deinem Vorhaben benötigst, einen Coach brauchst, der Dir die Basics vermittelt, Dich begleitet und motiviert, dann vereinbare gleich ein Beratungsgespräch mit mir. 

Renate Weiß - Inhaberin Silhouette Wetzlar

nachfolgendes Element: fullwidth bg-beere font-white

Dein Weg zu  mehr Fitness durchs ganze Jahr: