Über mich - Renate Weiß

Hallo, ich bin Renate, 64 Jahre, und seit 17 Jahren Inhaberin von „Silhouette- Das Fitness- und Figurstudio nur für Frauen“. Meine ersten Erfahrungen mit Fitnesstraining habe ich vor über 40 Jahren gemacht. Wow - ich war tatsächlich eine der ersten Frauen, die in Gießen in einem Fitnessstudio trainiert haben. Zunächst aber ganz kurz der offizielle Teil, bevor ich weiter unten über mich erzähle:

Kurz auf den Punkt - ganz offiziell

  • Lehramt für Gymnasium
  • Fächer Biologie und Chemie
  • Diplombiologin
  • A-Trainerlizenz für Fitness- und Breitensport
  • Rückenschultrainer
  • seit fast 35 Jahren im Fitnessbereich tätig

Wie alles begann: von einem Frauentrainingsabend zum eigenen Frauenfitnessstudio

1978 hat mein Mann im Studio Clock trainiert und bei einem Sommerfest haben wir Mädels beschlossen: wir möchten auch trainieren. Walter Clock hat dann einen „Frauentrainingsabend“ angeboten und beim ersten Training war ich ganz allein mit dem Trainer. Als erste Frau in  einer "Muckibude". Heute würde man sagen: "Personaltraining". Es war ein typisches Frauentraining Brust-Bauch-Beine und ich hatte anschließend den Muskelkater meines Lebens. Ich dachte, da muss was kaputt gegangen sein. 

Später waren wir dann eine tolle Mädelstruppe. Ich habe intensives Krafttraining betrieben, bei der 1. Deutschen Meisterschaft im Kraftdreikampf für Frauen teilgenommen und an einigen Wettkämpfen im Bankdrücken.  

Ist das lange her. Aber ich erinnere mich noch heute sehr gut an den ewigen Kampf mit dem Körpergewicht. Passt es,  um in der Gewichtsklasse zu starten oder heißt es, joggen gehen und tüchtig schwitzen.


nachfolgendes Element: fullwidth bg-beere font-white

Mit Fitnesstraining und Lauftraining zum Marathon

Renate Weiß - Inhaberin von Silhouette in Wetzlar

Im Jahr 2000 habe ich dann zusätzlich zu meinem Fitnesstraining mit Lauftraining begonnen und im September des Jahres meinen ersten Laufwettkampf bestritten. Ein Lauf auf der Nordschleife des Nürburgrings mit 23,8 km „durch die grüne Hölle.“

 

Ich hatte Blut geleckt und bin einige Jahre intensiv gelaufen - von 10 km Läufen bis Marathon. Doch so ein Marathontraining nimmt viel Zeit in Anspruch und es stand dann einige Jahre später der Geschäftsaufbau im Vordergrund. 

 

Heute absolviere ich ein abwechslungsreiches Rundum-Fitnessprogramm: Kraft-Ausdauer und Beweglichkeit.

Urkunde Marathon Renate Weiß

Mein Hobby wurde zu meinem Beruf

Ich habe mein Hobby zum Beruf gemacht und 1985 zusammen mit meinem Mann das erste Studio eröffnet. Nachdem wir viele Jahre gemeinsam zwei „normale Studios“ geleitet haben, habe ich einen anderen Weg eingeschlagen und ein reines Frauenfitnessstudio „Silhouette“ eröffnet. Zunächst in sehr kleinen Räumen mit einem begrenzten Trainingsangebot. Doch ich habe sehr schnell gemerkt, ohne einen Kraft- und Ausdauertrainingsbereich sowie Platz für Gruppentraining ist es einfach nicht rund. Silhouette musste noch 3x umziehen und ist jetzt zentral gelegen, in lichtdurchfluteten Räumen mit viel Platz für ein abwechslungsreiches Fitnessprogramm.

Heute ist Silhouette ein Studio zum Fit werden und die Figur formen, in einem Ambiente zum Wohlfühlen.

Einige meiner Kundinnen begleiten mich schon seit sehr vielen Jahren, zum Teil noch aus Zeiten des „normalen Fitnessstudios“.

Man könnte sagen - mit Einigen habe ich schon Silberhochzeit gefeiert. 

Von einer Kundin trainieren heute auch die inzwischen erwachsenen Töchter bei mir und ich kenne sie noch im Kinderwagen.

  

Danke an Alle für die langjährige Treue.


Fitness mit 64 Jahren - fit und beweglich bleiben

Viele fragen mich: "Was bedeutet Fitness heute mit 64 Jahren für Dich?"

 

Nun, ich möchte noch lange fit, beweglich und leistungsfähig bleiben.

Einfach aktiv sein! Mein Mann sagt auf die Frage, was Fitness für ihn bedeutet: „Ich lebe Fitness und das schon seit fast 50 Jahren!“ (Das war jetzt nicht überraschend für mich).

 

So, nach all dem Stöbern in Erinnerungen, gehe ich jetzt die Laufschuhe schnüren. Es muss ja nicht gleich ein Marathon sein!  


nachfolgendes Element: fullwidth bg-beere font-white

nachfolgendes Element: fullwidth bg-beere font-white

Ganz privat

nachfolgendes Element: fullwidth bg-beere font-white

Ich mag nordische Thriller  … als Buch oder Film.

 

Ich liebe Pflanzen …  Pflanzen gehören einfach  zu einem Wohlfühlambiente  dazu. Neuerdings dürfen sogar Begonien wieder bei mir einziehen. Da ich meine Examensarbeit über "Chromosomen in Wurzelspitzen von  Begonien" geschrieben habe -  war genauso spannend,  wie es sich anhört -  , konnte ich Begonien jahrelang nicht mehr leiden. 

 

Ich liebe  lange Waldspaziergänge.

Entspannung pur! Und häufig komme ich mit einer Fülle an neuen Ideen nach Hause. Während ich am Schreibtisch stundenlang über neue Konzepte oder Formulierungen für Social Media Beiträge grübeln kann, sprudeln beim Spaziergang die Ideen. 

Dann heißt es  … gleich notieren und umsetzen.

 

Ein bisschen wie bei guten Vorsätzen, mehr Sport zu treiben. 

Nicht wieder auf die lange Bank schieben. 

 

Ich mag "richtiges Wetter". Beim Spaziergang darf der Wind auch mal ordentlich pfeifen und den Kopf freipusten. Dauerregen muss natürlich nicht sein. Da bin ich zum Warmduscher geworden.

 

Früher bin ich auch bei strömendem Regen zum Joggen aufgebrochen. Mir ist ein Trainingslauf über die Halbmarathonstrecke in bleibender Erinnerung. Es hat geschüttet wie aus Kübeln und ich habe 21 kilometerlang vor mich hin geflucht  -  aber mein Mann erwartete mich erst am vereinbarten  Treffpunkt mit warmer  Kleidung, einem Getränk und dem Spruch "war so ausgemacht, beim Wettkampf kann es auch regnen . Außerdem stärkt es die Psyche." 

 

Ich mag Menschen, die authentisch sind  - mit all ihren Ecken und Kanten. Mit Oberflächlichkeit und Empathielosigkeit hingegen kann ich sehr schlecht umgehen. Dann gehe ich schnell auf "unverbindliche,  freundliche Distanz".

 

Ich bewundere meine Kundinnen,  die zum Teil große Herausforderungen annehmen. Die sich vielleicht das Ziel gesetzt haben, endlich unter 100 oder 80 Kilogramm zu kommen. Und einfach dranbleiben. Auch wenn es zäh und schwierig wird.

Kundinnen,  die bei jedem Training gegen körperliche Einschränkungen ankämpfen. Die dafür kämpfen, Selbstständigkeit und Lebensqualität zu erhalten.

 

Und ich freue  mich sehr darüber, dass ich sie dabei unterstützen darf.


nachfolgendes Element: fullwidth bg-beere font-white